• Telefonische Fachberatung: 02327 9951-0
Ausdehnungsgefäß für Trinkwasser 8-18l mit Wandhalterung und Edelstahl Flansch
ab 24,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (DPD Classic)

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Ausdehnungsgefäß für Trinkwasser m. Wandhalterung u. Edelstahl Flansch

!!BEI NEUINSTALLATION T-STÜCK MITBESTELLEN DA EINBAUPFLICHT!!


Bei einem Austausch wird das T-Stück nicht benötigt.

Kategorie: Ausdehnungsgefäße

Liter
Messing T-Stück

Artikelnummer: TADGVAR

Ausdehnungsgefäß für Trinkwasser 8l - 18l mit Wandhalterung und Edelstahl Flansch
Messing T-Stück zur Auswahl

Der Druckbehälter mit tauschbarer Membrane wird in Anlagen für Sanitärwasser verwendet: Brauchwasseranlagen mit Pumpen und Schlagdämpfer, Diese Produkte erlauben die Wasserbenutzung mit konstantem Druck, durch Begrenzung der Einschaltungen der Pumpe pro Stunde. Es gibt eine Druckkammer unter Druck in dem Gefäß zwischen Membrane und Stahl und senkt, wenn Wasser in der Membrane kommt. Der Druckbehälter kann entweder vertikal, sondern auch horizontal sein, mit verschiedenen maximalen Drucken (10/16/25 bar),
auch verzinkt oder aus Edelstahl AISI 1304.

  • Gegenflansch aus Edelstahl AISI 304
  • Verpackt im Karton
  • Paket komplett mit Befestigungssatz
  • Alle unsere Gefäße sind gebaut, getestet und geprüft nach den gültigen europäischen Richtlinien
  • Herstellergarantie 2 Jahre*

Betriebstemperatur: -10°C / +100°C
Farbe: Weiß RAL 9010 

Modell Höhe
(mm)
Durchmesser
(mm)
Maximaler
Betriebsdruck (bar)
Vordruck
(bar) 
Verpackung
(mm)
Anschluss
(Zoll)
ARB 8 316  200  10  3,5 220 x 225 x 335 3/4"
ARB12  295  280  10  3,5 280 x 285 x 335 3/4" 
ARB18  456  280  10  3,5 290 x 290 x 450 3/4" 

Betriebsschema

1. Nach Inbetriebnahme des Membrandruckausdehnungsgefäßes übernimmt das Gefäß (Membrane) die Funktion eines Wasserspeichers für Druckerhöhungsanlagen.
2. Die Membrane füllt sich mit Kaltwasser bis die vergebenen Druckwerte erreicht werden. Die Membrane füllt dann das Gefäß fast komplett aus.
3. Bei der Entnahme an einer Entnahmestelle wird der Wasserinhalt in der Membrane durch den Gegendruck im Gefäß in das Rohrsystem zurückgedrückt. Nach Erreichung der unteren Druckstufe schaltet die Pumpe erneut ein und füllt die Membrane.


!!BEI NEUINSTALLATION T-STÜCK MITBESTELLEN DA EINBAUPFLICHT!!
Bei einem Austausch wird das T-Stück nicht benötigt.


*Herstellergarantie Bedingungen:
Zilio Industries übernimmt keine Veantwortung gegnüber Teilen, die nach Auslieferung beschädigt wurden.
Zilio Industries übernimmt eine Garantie von 24 Monaten nach erhalt der Ware.
Diese deckt Materialschäden, Undichtigkeit und Durchrostung ab.  
Der Kunde wird um sorgfältige Aufbewahrung der Versandpapiere gebeten, da diese im Schadenfall als Garantiebeweis gelten.
Die Gewährleistung ist nur gültig, wenn das Produkt gemäß europäischer Standards und den Anweisungen im Handbuch korrekt installiert und gewartet wurde.
Bei Fremdeinwirkung durch Dritte verliert die Gewährleistung ihre Gültigkeit.
Reparaturen oder Veränderungen durch Dritte schließen jegliche Garantieleistung durch Zilio Industries aus.
Reklamierte Ware wird durch Zilio Industries ersetzt oder repariert unter Ausschluss weiterer Ansprüche wie Nachlässe oder Entschädigung.
Im Garantiefall ausgetauschte Produkte gehen in das Eigentum von Zilio Industries über.
Zuständig für alle Streitfälle ist der Gerichtsstand von Vincenzo unter alleiniger Anwendung des italienischen Rechts.
Ansprechpartner im Garantiefall ist die Firma Zywietz GmbH.



Ausdehnungsgefäß Hinweis:

Einbauempfehlung:

Das Gefäß sollte mit dem Flansch nach oben installiert werden.
Der Vordruck muss dem Anlagendruck angepasst werden.

Wartung und Service

Der Vordruck ist jährlich zu prüfen, damit der einwandfreie Zustand des Ausdehnungsgefäßes sichergestellt ist. Wenn Wasser durch das Sicherheitsventil entweicht, ist der Vordruck eventuell zu niedrig.
Dies lässt sich folgendermaßen überprüfen:

  1. Die Wasserzufuhr absperren.
  2. Den Warmwasserbereiter entleeren bis der Druck 0 bar beträgt.
  3. Den Vordruck prüfen
  4. Den Vordruck mit Stickstoff oder Druckluft erhöhen. Der Vordruck darf nicht höher sein als der höchstzulässige Betriebsdruck. Falls das Ausdehnungsgefäß nicht mit Druck beaufschlagt werden kann, ist möglicherweise die Membran undicht. In diesem Fall ist das Ausdehnungsgefäß auszuwechseln

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1
5 von 5 Bewertung

Alles bestens sehr gutes Preis-leistungsverhältnis schnelle Lieferung Empfehlenswert
Danke gerne wieder

., 12.10.2018
Einträge gesamt: 1

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.